Im Herbst diesen Jahres finden schon die Kommunalwahlen in unserem Bundesland statt. Ich bin viel in NRW unterwegs und besuche so auch immer gerne Kommunen, in denen es liberale Bürgermeister gibt. In Stemwede in Ostwestfalen ist seit 2015 Kai Abruszat, ehemaliger FDP-Landtagsabgeordneter Bürgermeister.

Ihn habe ich nun an einem westfälischen Wahrzeichen zum Gespräch getroffen, dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica. Gespräche über die Förderung von Projekten durch die Europäische Union standen im Vordergrund. Wir fördern auch in NRW vielfältige Projekte und Veranstaltungen, so auch die Restaurierung des Kaiser-Wilhelm-Denkmals in Porta Westfalica.

Auf dem Weg zum Denkmal: Die Kaiserstraße ist die kürzeste Landesstraße NRW’s.

Kai Abruszat ist neben seiner Tätigkeit als hauptamtlicher Bürgermeister ehrenamtlicher Vorsitzender der Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker (VLK) in NRW. Besondere Expertise auf diesem Gebiet bringen mich immer wieder dazu spannende Gespräche mit ihm zu führen. Auch für die Kommunalwahl in meiner Heimatstadt Langenfeld kann das wichtig sein. Auch ich bin weiterhin ehrenamtlich vor Ort aktiv, zurzeit als Ortsvorsitzender meiner FDP in Langenfeld sowie im Kreis- und Bezirksvorstand der Freien Demokraten Mettmann bzw. Düsseldorf.

Oben angekommen habe ich mir das neu eingerichtete Museum angeschaut.