Der EU-Gipfel wurde nach vier Tagen mit einem Kompromiss beendet. Auch wenn es generell gut ist, dass der Europäische Rat sich auf eine Einigung verständigen konnte: Das Ergebnis braucht Nachbesserungen.

Die WirtschaftsWoche berichtet über den neuen Vorschlag vom Rat und stellt dabei auch die anstehenden Herausforderungen dar. Denn die Verhandlungen sind noch nicht vorbei. Wir werden am Donnerstag im Parlament eine Sondersitzung abhalten, um den Fokus noch mehr auf Rechtsstaatlichkeit und die richtigen Investitionen für die EU zu legen.

„Und der FDP-Politiker Moritz Körner warnte: Ich will nicht, dass die EU jetzt viel Geld verteilt und wir in zehn Jahren feststellen, dass die Mittel falsch ausgegeben wurden.“

Hier geht’s zum Artikel in der Wirtschaftswoche! Schaut rein..